-„Rot-weiße Hemmschwelle…“

„Absperrgitter „H“ (Polizeigitter) von FKS“

01

Manchmal sind es nicht Menschenmassen die voneinander getrennt werden müssen, sondern Gefahrenpunkte, die mit Absperrgittern für den notwendigen Abstand sorgen

Nein, nein, hier geht es nicht um die Hemmschwelle vor der weitläufig als Kalorienbombe verschriene Currywurst mit Pommes, Ketchup und Mayo! Hier geht es um profane Absperrgitter in Signalfarben „Rot-Weiß“, die bereits durch ihre Farbgestaltung die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Dies erkannte wohl auch der Kleinserienhersteller „FKS-Modellbau“ und setzte sie ins Modell um.

Absperrgitter schützen uns - mal vor einer Gefahrenquelle und mal vor unserer eigenen Neugierde. In diesem Falle handelt es sich um mobile Absperrgitter, die schnell umzusetzen sind und gleichzeitig aber auch  eine gewisse Stabilität besitzen. Die vorgestellten Exemplare sind aus Stahlrohrprofilen und wurden vornehmlich für den Polizeieinsatz konstruiert. Sie besitzen je nach Ausführung eine Höhe von bis zu 1,10 m und sind etwa 3,00 m lang. Durch ihre auskragenden Füße, in diesem Fall einseitig als Gitterrahmen und auf der anderen Seite mit zwei massiven Streben, bieten sie einen hohen Widerstand dagegen umgestürzt zu werden. Die Signalfarbe trägt dazu bei auf einen Gefahrenpunkt hinzuweisen.

02

Ein kräftiges Rot sorgt nach der Montage und dem Grundanstrich für eine deutliche Signalwirkung.

Der Kleinserienhersteller FKS-Modellbau (www.fks-modellbau.de) aus Uedem am Niederrhein ist bekannt für seine Nachbildungen von Dingen des täglichen oder auch nicht ganz alltäglichen Lebens. Aus einer Neusilberplatine mit einer Dicke von 0,3 mm ätzte Gerd Gehrmann jeweils acht Modelle der Polizeigitter. In der Spurweite „H0“ ist der Bausatz unter der Artikelnummer 087-043 für 12,50 Euro erhältlich. In Spurweite „N“ geht es noch etwas feiner. So kann man hier unter der Artikelnummer 160-043 ein 0,2 mm dickes Neusilberblech mit acht Polizeigittern für 5,00 Euro beziehen. Die Bausätze sind direkt bei FKS-Modellbau, zuzüglich der Versandkosten, im Online-Shop zu bekommen.

Für die Montage der Modelle trennt man sie zunächst vorsichtig mit einer Nadelschere aus der Platine, um sie dann mit einer Nadelfeile zu versäubert. Danach werden die Seiten entlang der Biegenute um 90° zueinander aufgestellt. Dabei ist darauf zu achten, dass an dem später senkrecht stehenden Gitter die Rille nach außen zeigen. Hier werden die beiden dreieckigen Stützen mit Sekundenkleber eingeklebt. Da die Rillen etwas kürzer als die Stützen hoch sind, müssten die Spitzen der Stützen ein wenig abgefeilt werden, damit sie nach dem Ankleben nicht abstehen.

Nun wird das Modell entfettet, grundiert und zunächst weiß lackiert. Nach einer ausreichenden Trocknungszeit setzt man die roten Felder ab. Ein wenig stark verdünnte Schmutzfarbe nimmt den Absperrgittern den neuen Glanz und lässt sie noch realistischer erscheinen.

In der Modellwelt dürfen die Absperrgitter nun unser Preiserlein beschützen…

03

Gut das die Absperrgitter zwischen dem Bären und den Zuschauern sind. So wird zumindest etwas Sicherheit suggeriert.....

[Home] [Geschichte] [Publikationen] [... bis 2003] [2003 bis 2005] [2006 bis 2008] [2009 bis 2010] [2011 bis ...] [Kontakt] [Links]